Russlanddeutsche Dörfer als Erinnerungsorte der russlanddeutschen Kultur

Passend zu Ostern startete unsere neue Facebookseite im Rahmen des Projektes zur Vermittlung der Erinnerungen an die russlanddeutschen Dörfer als Erinnerungsorte der russlanddeutschen Kultur Russlanddeutsches Dorf. Auf dem Titelbild - Heimatstube in Tyumen / Музейный уголок в Тюменском центре немецкой культуры. Frohe Ostern! AIKO e.V. dankt dem Land NRW für die Förderung unseres Projektes durch die Landeszentrale für politische Bildung des Landes NRW im Jahre 2018. Warum geht es in unserem Projekt um die russlanddeutschen Dörfer? - Denn die meisten Deutschen wohnten auf dem Land.

Weiter lesen

Begegnungstreffen im Museum Kunstpalast/ Führung durch die Ausstellung »Das Rembrandt Experiment«

Wir laden alle herzlich ein zur Führung durch die Ausstellung »Das Rembrandt Experiment«


Die Führung findet am 18.03.2018 um 14:30 Uhr statt. Der Treffpunkt ist  Tron-Prikker Foyer des Museums Kunstpalast (im Flügel der ständigen Sammlung)
Teilnehmerzahl - 12. Anmeldung unter aiko.verein@gmail.com oder Tel. 0152 09592401. Kostenfrei

In der Ausstellung »Das Rembrandt-Experiment« werden wir Radierungen vom niederländischen Meister des 17. Jahrhundert Rembrandt van Rijn anschauen. Die Sammlung des Museums Kunstpalast beinhaltet über 250 Blätter von 360 bekannten Radierungen Rembrandts.

Weiter lesen

Aktiv in Integration

"Aktiv in Integration" - im Jahre 2018 finden offene Treffen für Migranten und Einheimische statt. Diese Veranstaltungen erfolgen dienstags im "zentrum plus" Diakonie in Düsseldorf-Lichtenbroich (Matthiaskirchweg 14, 40472 Düsseldorf). Sie sind kostenfrei. Das erste Treffen unter der Leitung einer erfahrenen Dozentin beginnt am 17.01.2018 um 11 Uhr – diesmal ausnahmsweise an einem Mittwoch. Wir laden Sie herzlich ein!

Projekt "Aktiv in Integration" wird im Rahmen der Förderung von integrativen Projekten der Düsseldorfer Migrantenvereine durch den Integrationsrat der Landeshauptstadt Düsseldorf gefördert. AIKO e.V. dankt der Landeshauptstadt Düsseldorf für die Förderung im Jahre 2018.